Sandwirt in Semriach

Familie Rath
Kesselfallstraße 13
8102 Semriach
Telefon: +43 (0)3127/8226

gh_sandwirt@aon.at
http://www.sandwirt-kesselfall.at
Das Gasthaus Sandwirt befindet sich am Ausgangs- bzw. Zielpunkt des Kesselfall Rundwanderweges. Die Wirtsfamilie Rath bietet Ihnen neben einer gemütlichen und familiären Atmosphäre auch besondere kulinarische Spezialitäten. In der Speisekarte finden Sie saisonale Angebote, wie z.B. "Typisch Italienisch", "Steirische Schmankerl" oder "Großmutters Küche", sowie im Herbst die beliebten "Wildgerichte. Hervorzuheben sind dabei die ausgezeichneten Fischangebote. Eine spezielle Busspeisekarte steht auch zur Verfügung.
Ruhetage
Mai bis Oktober jeweils Montag, November bis April jeweils Montag ganzer Tag und Dienstag bis 18:00 Uhr.

Feiern und Feste
Ob kleine Jause, Geburtstagsfeier oder große Firmenfeier, die Wirtsfamilie Rath gestaltet und organisiert nach Ihren Vorstellungen und Wünschen Ihre Feier.

Musikantenstammtisch
Für Harmonikafreunde und solche die es noch werden wollen ist der Harmonika-Musikantenstammtisch im Gasthaus Sandwirt ein Pflichttermin. Jeden Dienstag treffen sich ab 18:00 Uhr zahlreiche Harmonikaspieler zu einem gemütlichen Beisammensein und um die "Steirische" so richtig zum Klingen zu bringen.

Spielplatz & Tierecke
Neben dem Kinderspielplatz mit neuen Geräten steht auch eine kleine Tierecke mit einigen Zwergziegen für alle Gäste zur Verfügung.

Stockbahn
Auf der hauseigenen Stockbahn können Sie sich sowohl im Sommer als auch im Winter sportlich betätigen.

Kesselfallklamm und Steintor
Durchwandern Sie entlang des rauschenden und tobenden Quellwassers auf Stegen und Brücken den romantischen Kesselfall.

Über mehrere Wasserfälle, über Stromschnellen und durch Becken tobt und gurgelt das quellfrische Wasser. Der längste Wasserfall stürzt über mehrere Stufen und Kessel immerhin 38 Meter in die Tiefe. Mehr als 50 Leitern und Brücken mit insgesamt etwa 1800 Sprossen ermöglichen es, das Naturschauspiel hautnah zu erleben. Wo der Rötschbach am oberen Ende der Klamm noch ruhig plätschert, zweigt der Rundweg nach rechts ab. Steil bergan gelangt man zunächst zu einer sehr eigenwilligen riesigen Felsformation, dem sogenannten Steintor, bevor der Rundweg an einer Höhle vorbei wieder abwärts führt und nach insgesamt rund 2,7 Kilometern, 200 Höhenmetern und 1,5 Stunden Gehzeit im Tal beim Sandwirt endet.
Quelle: SandwirtQuelle: SandwirtQuelle: SandwirtQuelle: Freizeitinfo