Mesnerhaus Rollsdorf

Marktgemeindeamt St. Ruprecht an der Raab
Untere Hauptstraße 27
8181 St. Ruprecht an der Raab
Telefon: +43 (0)3178/2218-0

gde@st-ruprecht-raab.gv.at
http://www.st.ruprecht.at

Das Baujahr des Mesnerhauses wird in einem Akt des Finanzamtes Weiz mit 1757 angegeben. In diesem Haus war die erste Schule in Rollsdorf, der man sich früher noch erinnern kann, untergebracht. Das war cirka zwischen 1785 und 1800. Die Mesnerkeusche hatte bis nach dem Krieg, bis 1948, noch ein Strohdach. In der Zeit von 1948 bis 1952 wurde das Wirtschaftsgebäude neu errichtet, das Strohdach der Keusche entfernt, der Dachstuhl erneuert und mit Eternit gedeckt.

Die Zufahrt war nur über einen schlechten Hohlweg auf den Mesnerriegl möglich. Die Mesnerkeusche drohte zu verfallen, zwei Jahre war sie bereits unbewohnt. Der eigentliche Initiator, das Mesnerhaus und den Mesnerturm originalgetreu zu restaurieren und zu renovieren, Werner Rahm, schaffte es innerhalb kürzester Zeit mit Hilfe von Ortsbewohnern und Anrainern die Gebäude in Eigeninitiative und ohne öffentliche Mittel wieder in einen ausgezeichneten Zustand zu bringen.