Hans Gross Kriminalmuseum in Graz

Graz Tourismus Information
Herrengasse 16
8010 Graz
Telefon: +43 (0)316/8075-0

info@graztourismus.at
http://www.graztourismus.at

Zu diesem Angebot haben wir leider noch kein Foto!

Sollten Sie eines haben, ersuchen wir Sie uns dieses kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das Foto wird ausschließlich für diese Präsentation verwendet. Es bleiben sämtliche Rechte bei Ihnen und als Fotoquelle wird der von Ihnen angegebene Name angezeigt. Das Foto bitte an folgende Adresse senden: office@freizeitinfo.at
Print
Im Hans Gross Kriminalmuseum erwarten Sie außer zahlreichen corpora delicti spannende Kriminalfälle und Einblicke in vergangene Lebenswelten sowie Mentalitäten von Tätern und Opfern.

Hans Gross, der „Vater der modernen Kriminologie“, war der Begründer dieser Lehrmittelsammlung für auszubildende Juristen, Polizei- und Gendarmeriebeamte. Seine Methoden der Verbrechensaufklärung wurden auf der ganzen Welt übernommen, selbst das FBI arbeitete nach seinen Verfahrensweisen! Bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts hinein blieben die Ergebnisse seiner wissenschaftlichen Tätigkeit maßgebend.

Die ausgestellten Gegenstände, die mit "alltäglichen", aber auch kuriosen und schaurigen Verbrechen in Zusammenhang stehen, faszinieren Erwachsene und Kinder gleichermaßen und dürften vor allem beim älteren Publikum so manche Erinnerung an die sozialen und wirtschaftlichen Umstände der Kindheit und Jugend wach werden lassen.