Kirche Großarl

Marktgemeinde Großarl
Marktplatz 1
5611 Großarl
Telefon: +43 (0)6414/8898

sekretariat@gemeindegrossarl.at
http://www.gemeindegrossarl.at

Zu diesem Angebot haben wir leider noch kein Foto!

Sollten Sie eines haben, ersuchen wir Sie uns dieses kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das Foto wird ausschließlich für diese Präsentation verwendet. Es bleiben sämtliche Rechte bei Ihnen und als Fotoquelle wird der von Ihnen angegebene Name angezeigt. Das Foto bitte an folgende Adresse senden: office@freizeitinfo.at
Print

Das Wahrzeichen des Marktes Großarl ist die Pfarrkirche, die auf einem südlichen Felssporn des Ellmautales stehend und vom Friedhof umschlossen, weithin sichtbar über den Häusern thront. Die heutige Kirche ist die zweite auf diesem Platz - von der ersten Großaler Kirche ist fast nichts bekannt.

Diese erste Kirche hatte eher die Größe einer Kapelle und wurde Laufe der Zeit viel zu klein für die anwachsende Bevölkerung und so wurde im 18. Jahrhundert der Ruf nach einer neuen, größeren Kirche sehr laut. 1768 wurde der Neubau beschlossen und bis zum Jahre 1770 auch durchgeführt. Während die Süd- und Ostseite zur Gänze neu gebaut wurden, bezog man Teile der alten Nord- und Westmauer und den Turm in den Neubau ein. Der alte Turm selbst wurde erhöht und bekam erst 1783 die Turmkuppel.

Die spätbarocke Kirche ist eine einschiffige, breite Saalkirche mit Satteldach, 3 Jochen, Rundbogenfenster und einer einheitlichen Rokoko-Ausstattung. Im 1. Joch befindet sich eine doppelte Empore auf quadratischen, abgefasten Pfeilern. Auf dem Hochaltarbild ist Maria mit dem Kinde dargestellt, flankiert von den beiden Kirchenpatronen Ulrich und Martin. Im Oberbild des Hochaltares ist die Heilige Dreifaltigkeit dargestellt.