Schnupperflug ab Flugplatz Leoben-Timmersdorf

Alpine Sportflieger Club Leoben
Zivilflugplatz, Flugplatzweg 12-14
8772 Traboch
Telefon: +43 (0)3833/8250-0
Fax: +43 (0)3833/8250-4

office@segelflug.at
http://www.segelflug.at

Der Alpine Sportflieger Club Leoben bietet Schnupperflüge zum Selbstkostenpreis an. Ausgangs- und Zielort ist immer der Flugplatz Leoben-Timmersdorf. Dieser liegt im Herzen Österreichs an den Ausläufern der Niederen Tauern, etwa 10 Kilometer westlich der obersteirischen Stadt Leoben und am Beginn des Liesingtales. Es besteht die Möglichkeit zwischen Motorflugzeug, Motorsegler und Segelflugzeug zu wählen.

Flug im Motorflugzeug
Das 180PS - starke Motorflugzeug vom Typ Robin DR48 bietet 3 Passagieren Platz. Auf der weiterführenden Homepage werden fünf verschiedenen Flugrouten zu fünf Preisklassen als Vorschlag angeboten. Die Flugstrecke dieser Angebote kann nach Absprache mit dem Pilot / der Pilotin aber auch gerne geändert werden.

Flug im Motorsegler
Der Motorsegler bietet Platz für einen Passagier. Die gewünschte Flugstrecke kann völlig frei gewählt werden, verrechnet werden die geflogenen Minuten. Die Mindestflugdauer beträgt 20 Minuten. Die Besonderheit bei diesem Flugzeug besteht darin, dass auf Wunsch der Motor abgestellt werden und auf diese Weise in den "Segelflug" hineingeschnuppert werden kann.

Flug mit einem Segelflugzeug
Ein Flug mit einem Segelflugzeug ist ein Erlebnis der Extraklasse. Der Schnupperflug inkludiert einen Flugzeugschlepp auf 500 Höhenmeter über den Flugplatz und das langsame Abgleiten der Höhe. Die Flugdauer beträgt dabei je nach Wetterlage zwischen 10 und 20 Minuten.

Thermikflug mit einem Segelflugzeug
Das doppelsitzige Segelflugzeug wird auf 1000 Höhenmeter geschleppt, wo der Pilot sofort versuchen wird Anschluß an die Thermik zu finden. Bei guten Wetterbedingungen kann dieser Flug durchaus bis auf einen gesamten Nachmittag ausgedehnt werden.

Flugzeit
Grundsätzlich ist es während der Betriebszeiten bei trockenem Wetter jederzeit möglich zwecks eines Rundfluges auf den Flugplatz zu kommen.
Um Wartezeiten zu verkürzen ist es aber besser, vor der Anreise kurz am Flugplatz anzurufen bzw. den Rundflug anzumelden. Mitflugwünsche mit dem Segelflugzeug sollten aber auf jeden Fall vorher angekündigt werden.
Die schönste Jahreszeit für Flüge mit Motorflugzeug bzw. Motorsegler ist der Herbst. Die Luft ist großteils sehr ruhig, die Farbenpracht der Landschaft und der Lichteinfall sind atemberaubend.
Auch während des Jahres empfiehlt es sich den Rundflug erst gegen Abend zu machen.

Quelle: Alpine Sportflieger Club LeobenQuelle: Alpine Sportflieger Club LeobenQuelle: Alpine Sportflieger Club LeobenQuelle: Alpine Sportflieger Club Leoben