Friedensgrotte St. Ruprecht

Marktgemeindeamt St. Ruprecht an der Raab
Untere Hauptstraße 27
8181 St. Ruprecht an der Raab
Telefon: +43 (0)3178/2218-0

gde@st-ruprecht-raab.gv.at
http://www.st.ruprecht.at

Die in der Friedensgrotte von St. Ruprecht an der Raab von Hans Pendl geschaffene Skulptur zeigt in sich eine geschlossene Einheit. Der ewige Kreislauf des Lebens beginnt mit der Liebe zweier Menschen, dargestellt durch eine Welle, in der uns das von Gott gegebene Leben geschenkt wird. Der Übergang in die freie, kerbenstrukturierte Fläche symbolisiert den Ablauf unseres Lebens, das durch Höhen und Tiefen gehen kann, bis schließlich zur Vollendung unseres irdischen Daseins. Der Mantel des Abschiedes von dieser Welt schmiegt sich schlussendlich eng an das Symbol des Lebens, an die Sonne, an.

Beides, die Geburt wie auch der Tod, gehören zusammen und zu unserem Leben. Im Zentrum des Werkes eingebettet ist die 11. Kreuzwegstation von Medjugorje. Der aus dem steinig-sandigen Boden und in einer schiefen Ebene herausragende vertikale Kreuzbalken stellt den Übergang vom irdischen zum ewigen Leben dar. In allem begleitet uns Maria mit ihrem gütigen Lächeln und der einladenden Hand. Sie segnet uns und hält Fürsprache bei Gott und vermittelt uns Schutz und Geborgenheit.