Kirche Miesenbach

Gemeinde Miesenbach bei Birkfeld
Miesenbach 6
8190 Miesenbach bei Birkfeld
Telefon: +43 (0)3174/8223
Fax: +43 (0)3174/8223-4

gde@miesenbach-birkfeld.steiermark.at
http://www.miesenbach.com
Die erste urkundliche Nennung einer Kirche in Miesenbach geht auf das Jahr 1416 n. Chr. zurück. Die derzeitige äußere Gestalt der Miesenbacher Pfarrkirche stammt aus dem Ende des 17. Jahrhunderts. Der erste, schriftlich erwähnte Miesenbacher Geistliche hieß Coloman Grueber, war Vikar und ist 1565 in einem Brief des Bischofs an den Erzbischof angeführt. Bei der Innenrenovierung im Jahre 1969/70 wurde der schöne Altar aus der Lorettokapelle in die Kirche als Hauptaltar übertragen. Johann Baptist Fischer, Vater des weltbekannten Barockbaumeisters Bernhard Fischer von Erlach (Schloss Schönbrunn, Karlskirche in Wien u.a.), gilt als Schöpfer dieses wertvollen Schmuckstückes. Mit Ausnahme der Hl. Kunigunde: Sie ist das Werk des Schulwartes von Fehring, stammt aus dem Jahre 1970 und kostete in rohem Zustand S 5000,-. Sie wurde vom Vorauer Kirchenrestaurator Schaunigg bemalt und vergoldet.