Kunst und Kultur auf Schloss Halbturn

Kulturverein Schloss Halbturn
Schloss Halbturn
7131 Halbturn
Telefon: +43 (0)2172/8594

kulturverein@schlosshalbturn.com
http://www.schlosshalbturn.com

Schloss Halbturn, der bedeutendste Barockbau des Burgenlandes, diente einst dem Kaiserhaus als Jagd- und Sommerresidenz. Das Schloss im nördlichen Burgenland gilt mit seinem prachtvollen Schlosspark als eines der wertvollsten historischen Sehenswürdigkeiten des Landes.

Kunst und Kultur nehmen auf Schloss Halbturn einen ganz besonderen Stellenwert ein. Die „Jahresausstellung“ und die „Halbturner Schlosskonzerte“ sind mittlerweile Anziehungspunkte geworden. „Die Pferdeshow Lippizaner & Friends“, „Gartenlust“ und der „Pannonischer Weihnachtsmarkt“ runden das Kulturjahr ab. Im einzigartigen Ambiente des Schlossparks ist zeitgenössische Objektkunst zu sehen.

Der Schlosspark ist ganzjährig und bis auf Widerruf für BesucherInnen geöffnet und bietet zu allen Jahreszeiten Gelegenheit für Erholung.

Es ist auf jedem Fall ein längerer Aufenthalt zu empfehlen, weil auch das Premium-Weingut Schloss Halbturn und die Vinothek sowie das Schloss-Hotel und Restaurant Knappenstöckl sind einen Besuch wert.

Jahresausstellung 2017: DER ZAUBER DES ALTEN ORIENTS

27. April bis 5. November 2017, Dienstag bis Sonntag und Feiertags von 10:00 bis 18:00 Uhr.

Der Orient gilt als Inbegriff für Exotik und Abenteuer. Prachtvolle Paläste und Moscheen, märchenhafte Reiche, kostbare Stoffe, wertvolle Gewürze und Düfte — all dies führte zu einer großen Begeisterung für den Orient und hat viele Jahrhunderte hindurch das Denken und die Phantasie des Abendlandes beflügelt.

Beginnend mit den Kreuzzügen im 11. und 12. Jahrhundert gelangten Ritter, Mönche und Chronisten, Händler, Abenteurer und Geschichtenerzähler in den Nahen Osten — und kaum einer konnte sich der Faszination dieser sinnlichen fremden Welt entziehen.

Im Europa des 18. und 19. Jahrhunderts wurde der Orient zu einer Sehnsuchtwelt des Luxus und Wohllebens hochstilisiert. Dieses Phänomen des „Orientalismus“ inspirierte weite Bereiche der abendländischen Kunst, Architektur und Literatur.

Ein aufwändig gestalteter orientalischer Basar, ein geheimnisvoller Harem und hunderte kostbare Exponate aus allen Bereichen orientalischer Kultur machen „Den Zauber des Orients“ für die Besucher auf Schloss Halbturn wieder lebendig.

 

Halbturner Schlosskonzerte

Juli und August 2017, an allen Samstagen im herrlichen Freskensaal.

Die Konzerte werden vom künstlerischen Leiter, Professor Robert Lehrbaumer, immer wieder neu und effektvoll konzipiert, manchmal von ihm künstlerisch mitgestaltet und oft auch amüsant moderiert.

Diesmal ist wieder ein Lieblingsensemble des Publikums mit dabei: die Wiener Comedian Harmonists – mit einem neuen Programm. Im beliebten Orchesterkonzert in der Kirche erklingt diesmal u.a. Beethovens „Schicksalssinfonie“. Schauspieler Fritz Karl wird Heiteres präsentieren und neben weiteren Klassik-Highlights kommen auch die Freunde von Jazz, Oper und Operette auf ihre Rechnung.

 

Lipizzaner & Friends

Sonntag 20. August 2017, Beginn ist 14:00 Uhr, Einlass ab 13:00 Uhr, die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.

Die spektakuläre und phantasievolle Pferdeshow „Lipizzaner & Friends“ begeistert jährlich das Publikum vor der prächtigen Kulisse des Schlosses. Der barocke Garten von Schloss Halbturn wird zum Tanzparkett für die edlen Rösser des österreichischen Lipizzaner Zuchtverbandes.

Geboten wird ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie. Bei den Vorführungen erwartet Sie eine Barockpferdequadrille, historische Kutschen, klassische Reitkunst, herrschaftliche Lipizzanergespanne, glänzende Hengste und vieles mehr. Besonders Kinder werden die märchenhaften Pferdevorführungen begeistern.

Lassen Sie sich verzaubern von der Anmut und Eleganz dieser außergewöhnlichen Pferde und dem einzigartigen Ambiente von Schloss Halbturn! Für Erfrischungen vor Ort ist gesorgt.

 

Gartenlust

Freitag 25. August bis Sonntag 27. August 2017, 10:00 bis 18:00 Uhr

Diese Veranstaltung ist ein wichtiges Ereignis im Kalender für alle Gartenfreunde und Liebhaber von Schönem und Besonderen für Haus und Garten. Das stimmungsvolles Gartenparterre des Parks und die Innenhöfe des Schlosses bilden die einmalige Kulisse für die Verkaufsausstellung „Gartenlust auf Schloss Halbturn“.

Über hundert Aussteller aus ganz Europa machen den jährlichen Event an diesem Wochenende zu einem Publikumsmagneten.

 

Pannonischer Weihnachtsmarkt

2./3. und 9./10. und 16./17. Dezember 2017, jeweils von 13:00 bis 19:00 Uhr

Im wunderschönen historischen Ambiente von Schloss Halbturn wird an drei Adventwochenenden weihnachtliche Stimmung verbreitet. Geboten werden erlesenes Kunsthandwerk, Punsch, Glühwein und regionale Köstlichkeiten sowie ein tolles Programm für die ganze Familie. Ponyreiten im Schlosshof, Kutschenfahrten, Lagerfeuer, weihnachtliche Klänge und der Nikolaus lassen nicht nur Kinderaugen leuchten.

In der Kinderbastelstube können Neugierige Schokolade selbst zubereiten, mittels Murmel- oder Schleudertechnik kreative Bilder entstehen lassen oder Töpfern und Formen mit Ton.

 

Schlosspark Halbturn

Bei einem Spaziergang durch den Halbturner Schlosspark sehen Sie einen vollentwickelten, vor rund hundert Jahren angelegten Landschaftsgarten. Durch die ohne größere Unterbrechung durchgeführte Pflege zeigt sich der Park in unveränderter Schönheit. Der Schlosspark ist die einzige Parkanlage im nordöstlichen Burgenland.

 

Skulpturen im Schlosspark Halbturn

Das einzigartige Ambiente des Barockschlosses wird mit zeitgenössischer Objektkunst verbunden. Bei diesem Kunstspaziergang durch die Gartenanlage des Schlosses ergänzen sich Kunst, Natur und Geschichte auf besondere Weise.

 

Der Rote Hof

Am Osttor des Schlossparks liegt der Rote Hof, welcher von den Schlossbesitzern bewohnt wird. Vom Typ her entspricht er einem „Wohn- und Wirtschaftsschloss mit Befestigungscharakter“ der Renaissancezeit. Die quadratische Vierturmanlage mit nach außen repräsentativem Wehrcharakter verbindet die inneren Räumlichkeiten mit einer schlossähnlichen Wohnkultur.
Der Rote Hof ist PRIVAT und damit nicht zu besichtigen!

 

Ein Tag auf Schloss Halbturn

Planen Sie einen Tagesausflug und verbinden Sie die Ausstellung mit einem Besuch in der Vinothek „Antikes und Wein“, spazieren Sie durch den ganzjährig geöffneten Skulpturenpark und genießen Sie die exzellente Küche des Restaurants Knappenstöckl.

 

Geschichte Schloss Halbturn

Das Schloss wurde im Jahre 1711 von Lucas v. Hildebrandt, einem der bedeutendsten österreichischen Vertreter der spätbarocken Baukunst unter der Regierungszeit von Kaiser Karl VI. erbaut. Durch dessen Tochter, Maria Theresia, gelangte Schloss Halbturn in den Privatbesitz des Hauses Habsburg-Lothringen. Sie erwarb es von der ungarischen Krone und schenkte es ihrer Lieblingstochter Erzherzogin Marie Christine zur Hochzeit mit Herzog Albert-Casimir von Sachsen-Teschen, dem Begründer der Albertina in Wien. In Folge blieb Schloss Halbturn im Eigentum dieser Linie des Hauses Habsburg-Lothringen.

Ein besonderes Juwel des Schlosses ist das Deckenfresko „Allegorie der Zeit und des Lichtes“, das als Hochzeitsgeschenk für Erzherzogin Marie Christine 1765 von Franz Anton Maulbertsch angefertigt wurde.

Quelle: Kulturverein Schloss HalbturnQuelle: Kulturverein Schloss HalbturnQuelle: Kulturverein Schloss HalbturnQuelle: Kulturverein Schloss HalbturnQuelle: Kulturverein Schloss HalbturnQuelle: Kulturverein Schloss HalbturnQuelle: Kulturverein Schloss HalbturnQuelle: Kulturverein Schloss Halbturn