Schloss Gamlitz

Marktgemeindeamt Gamlitz
Obere Hauptstraße 3
8462 Gamlitz
Telefon: +43 (0)3453/2667

gde@gamlitz.gv.at
http://www.gamlitz.at

In der Südsteiermark hat die Natur ihren Malkasten so effektvoll und genial eingesetzt, dass diese Landschaft schon immer ein begehrter Platz für Sommersitze und Landresidenzen war. Bis ins Jahr 1111 reicht die Tradition von Schloss Gamlitz, das seit jeher Dichter und Denker, Musiker und Maler, Theatermacher und viele andere Künstler in seinen Bann zieht.

Das Schloss und Weingut präsentiert seine Schönheit als romantisches Refugium für neugierige Feinschmecker und wirbt mit den Sonnenseiten des Lebens. Das "Schloss zu Gamlitz" wurde in den Jahren 1111 bis 1131 erbaut und kam durch Schenkung des Grafen von Sponheim in den Besitz des Stiftes St. Paul im Lavanttal. Schon damals stand Weinbau im Mittelpunkt, und der Messwein für das Stift wurde in Gamlitz gekeltert.

Auch diente das Schloss als Sommersitz für den Abt von St. Paul. Über Jahrhunderte wechselten immer wieder die Eigentümer, ehe es um 1900 in den Besitz der Familie Melcher kam. Das Schloss war seit jeher das gesellschaftliche Zentrum für die ganze Umgebung. Im Jahre 1990 fand hier die steirische Landesausstellung Weinkultur statt, deren Exponate heute im Weinmuseum des Schlosses zu besichtigen sind.