voestalpine Stahlwelt in Linz


voestalpine-Straße 4
4020 Linz
Telefon: +43 (0)50304/15-8900 (Besucherhotline)
Telefon: Montag-Donnerstag 8:00-16:00 Uhr und Freitag 8:00-13:00 Uhr

anmeldung.stahlwelt@voestalpine.com
http://www.voestalpine-stahlwelt.at

Entwicklungen rund um den Werkstoff Stahl prägen bis heute den Alltag der Menschen auf der ganzen Welt. Sie ermöglichen neue Werkzeuge, Maschinen und Bauwerke, erleichtern das Leben und verbinden Kontinente, Länder und Menschen.

Die voestalpine fertigt, verarbeitet und entwickelt weltweit Stahl zu hochwertigen Produkten und innovativen Lösungen. Erfahren Sie mehr über den Werkstoff Stahl und die unzähligen Möglichkeiten seiner Verarbeitung. Betreten Sie die faszinierende voestalpine Stahlwelt und werfen Sie einen Blick auf die Anlagen im Rahmen einer Werkstour.

Die voestalpine Stahlwelt

Begleiten Sie den Werkstoff Stahl entlang der Wertschöpfungskette durch die beeindruckende Architektur der voestalpine Stahlwelt. Entdecken Sie anhand von vielen Realexponaten die unzähligen Möglichkeiten seiner Verarbeitung und lassen Sie sich von den Spezialisten der voestalpine in multimedialen Stationen Erfolgsgeschichten erzählen.

Entlang der Bereiche Stahlerzeugung, Stahlverarbeitung, Stahlprodukte und Stahlerfolge bewegen Sie sich Ebene für Ebene durch das Gebäude. Die oberste Ebene ist dem Konzern selbst gewidmet. Sie begegnen der Vielfalt, dem Potenzial und der Bedeutung des Werkstoffes Stahl in unserer modernen Gesellschaft und erleben die voestalpine als den weltweit ersten Ansprechpartner für anspruchsvolle Produktlösungen rund um Stahl.

Erleben Sie Architektur

Stahl eröffnet nahezu grenzenlose Möglichkeiten – die Architektur der voestalpine Stahlwelt belegt dies eindrucksvoll: Stahl findet sich im gesamten Bauwerk wieder und verleiht diesem in Kombination mit anderen Materialien seinen einzigartigen Charakter. Mit seiner Höhe von 30 Metern und seiner horizontalen Auskragung von 15 Metern wirkt das Haus markant und einzigartig und vermittelt zugleich Transparenz und Leichtigkeit.

Auf fünf Ebenen beeindruckt die voestalpine Stahlwelt mit unterschiedlichen räumlichen Eindrücken. In der Stahlrotunde im Inneren sowie im anschließenden „Turm“ wechseln einander verschiedene Raumzonen ab – geschlossene und introvertierte sowie offene und nach außen orientierte. Der gläserne Schrägaufzug und das senkrechte Förderband mit Exponaten stellen faszinierende Anlehnungen an die Stahlproduktion dar.

Öffnungszeiten voestalpine Stahlwelt

Montag bis Samstag, 09:00 – 17:00 Uhr
Sonntag und Feiertag ist geschlossen.

 

Die Werkstour

Das voestalpine Stahlwerk gilt als das sauberste und innovativste weltweit. Das sagen viele Stahlwerke von sich – aber nicht viele lassen sich auch über den Werkszaun blicken. Die voestalpine geht hier einen Schritt weiter. Nach dem Besuch der Ausstellung in der voestalpine Stahlwelt wartet eine Werkstour auf Sie.

Die Multimedia-Busse fahren Sie tief in das 5,2 km² große Werksgelände hinein. Direkt an die Anlagen heran, wo Sie einen Blick hinter die Kulissen der Stahlerzeugung werfen können.

Die Tour durch das voestalpine-Werksgelände dauert ca. 1,5 Stunden. Die Werkstour baut auf den Inhalten und Informationen in der voestalpine Stahlwelt auf – daher ist es notwendig, zuerst die Ausstellung zu besuchen. Eine Werkstour alleine ist leider nicht möglich. Die Werkstour muss daher am Tag des Ausstellungsbesuches absolviert werden.

 

Zeitgeschichte Museum

Im Zeitgeschichte Museum erinnert die voestalpine an die NS-Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter der Reichswerke Hermann Göring in Linz.

In Linz wurde ab 1938 ein Eisen- und Stahlwerk errichtet, das ab 1941 sukzessive in Betrieb ging. Das Werk war nicht nur ein überdimensionierter NS-Prestigebau, sondern auch ein wesentlicher Bestandteil der nationalsozialistischen Rüstungsindustrie. Beim Aufbau und Betrieb der Reichswerke Hermann Göring in Linz wurden zigtausende ausländische Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter eingesetzt: Männer und Frauen, Jugendliche und Kinder aus mehr als dreißig Nationen.

Diesen Menschen ist dieses Museum gewidmet. Sie und ihre oft sehr prekären Lebens- und Arbeitsbedingungen stehen dabei im Mittelpunkt. Die Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeiter haben damals gegen ihren Willen und unter unmenschlichen Bedingungen das Fundament geschaffen für einen heute weltweit agierenden Konzern.

„Einen Schritt voraus“ zu sein ist Leitspruch und Philosophie der voestalpine. Mit diesem Museum wirft der Konzern den Blick zurück – in die eigene Geschichte. Und ergründet achtsam und umfangreich das dunkle Kapitel der Anfangsjahre. Die voestalpine tut das in der Verantwortung der eigenen Geschichte und im Bewusstsein, dass nur, wer sich der Vergangenheit stellt, auch in die Zukunft blicken kann.

Öffnungszeiten Zeitgeschichte Museum

Mittwoch, Donnerstag und Samstag, 09:00 – 12:30 Uhr und 13:00 – 17:00 Uhr
Freitag, 13:00 – 17:00 Uhr
Sonntag und Feiertag ist geschlossen.

 

Führungen für Gruppen ab 15 Personen

Die voestalpine Stahlwelt ist das ideale Ausflugsziel für Gruppen. Je nach zeitlicher Verfügbarkeit und Interesse können Sie zwischen verschiedenen Angeboten wählen. Egal ob Führungen in der voestalpine Stahlwelt mit oder ohne Werkstouren, Spezialangebote für Oldtimerclubs oder Tagespakete bei denen Sie mehrere Ausflugsziele kombinieren können.

 

Eintrittspreise, Führungen und weitere Informationen

sehen Sie unter www.voestalpine.com/-stahlwelt

Quelle: voestalpine StahlweltQuelle: voestalpine StahlweltQuelle: voestalpine StahlweltQuelle: voestalpine StahlweltQuelle: voestalpine StahlweltQuelle: voestalpine StahlweltQuelle: voestalpine StahlweltQuelle: voestalpine Stahlwelt