Schaubergwerk & Bergbaumuseum Leogang

Gemeindeamt Leogang
Leogang 4
5771 Leogang
Telefon: +43 (0)6583/8223

info@leogang.at
http://www.museum-leogang.at

Eine Reise zurück in die Zeit: Das ist es, was Sie im Schaubergwerk Leogang erwartet. Im ältesten Bergbau des Salzburger Landes wandeln Sie auf den Spuren mittelalterlicher Kumpel. Fernab des Tageslichts arbeiteten die Männer meist unter schwierigen Bedingungen. Manchmal gebückt, manchmal im Gänsemarsch erkunden Sie die historischen Stollen mit Ihrem Bergwerksführer. Außerdem erfahren Sie alles Wichtige über den Erzabbau und die mehr als 600-jährige Geschichte des Bergbaus. Zum Schluss Ihrer Tour unter Tage genießen Sie regionale Kost in der Knappenstube.


Es ist festes Schuhwerk und eine Jacke oder ein Pullover erforderlich!
Im Berg ca. 7-8°C!
◦ Eine Führung dauert etwa eine Stunde.
◦ Im Stollensystem sind 200 Stufen bergauf zu überwinden.
◦ Es ist keine Besichtigung ohne Führer möglich.
◦ Die Führung beginnt und endet bei der Knappenstube “Unterberghaus”.
◦ Gruppenführungen und kinderfreundlich aufbereitete Führungen nach Voranmeldung

 

Das Bergbaumuseum
Im Dorf Hütten bietet das aus dem Jahre 1593 stammende Gewerkenhaus als jetziges Bergbaumuseum Einblick in die jahrhundertelange und reiche Bergbaugeschichte Leogangs. Eindrucksvoll wird die harte Arbeit und das Leben der Bergknappen veranschaulicht.
In diesem Museum werden auch die über 70 verschiedenen Mineralien aus dem Gebiet von Leogang gezeigt. Die ersten Nickel-Markstücke des benachbarten Deutschen Reiches wurden aus Leoganger Nickel gefertigt! Die Hoyerstube im Erdgeschoß des Museums erinnert an die Emigration von 1731/32 und vor allem an die Anführer der Lutherischen aus unserer Gegend. Die berühmten Salzburger Silbertaler, geprägt aus Leoganger Silber sind ein weiterer Ausstellungsschwerpunkt.