5-Elemente-Museum & Schaukraftwerk Schwellöd in Waidhofen

Tourismusbüro Ybbstaler Alpen
Schlossweg 2
3340 Waidhofen an der Ybbs
Telefon: +43 (0)7442/511-470
Telefon: +43 (0)7442/93049

schloss.rothschild@waidhofen.at
info@ybbstaler-alpen.at
http://www.schloss-rothschild.at
http://www.waidhofen.at

Neben dem Schloss Rothschild mit dem 5-Elemente-Museum, dem Schaukraftwerk Schwellöd und weiteren Ausstellungen hat die Stadt Waidhofen an der Ybbs auch imposante Wehrtürme, barocke Kirchen, romantische Gassen und weitläufige Plätze. Waidhofen bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten und die Kulisse für einen unvergesslichen Aufenthalt.

5-Elemente-Museum

Im Schloss Rothschild bietet das 5-Elemente-Museum Wissen zum Anfassen!
Hier treffen Geschichte und Moderne aufeinander – historische Traditionen und mutige Innovationen. Ebenso erwartet Sie hier Stadtgeschichte auf die etwas andere Art aufbereitet. Feuer, Wasser, Erde, Holz und Metall sind die Themenbereiche, die Sie durch unser Museum begleiten.
Zusätzlich können Sie eine Entdeckungsreise durch unser Schaudepot mit seinen vielen Exponaten machen. Wir empfehlen Ihnen auch eine Verjüngungskur, indem Sie Ihre Erinnerungen an die Kindheit in unserer Mostviertler Spielzeugwelt auffrischen.

Element Erde

Waidhofen war das Zentrum des Provianthandels und sicherte sich in seinem Drei-Meilen-Bezirk die Herrschaft und den Zugriff auf die Produkte des Umlands. Die Stadt war wohlhabend durch den Handel. Mit gehobener Lebenskultur und der prächtigen Architektur ihrer Häuser demonstrierten die Bewohner ihr Selbstbewusstsein. Auch nach dem Ende des großen Provianthandels sind die bäuerlichen Betriebe und der Wochenmarkt eine wichtige Basis des städtischen Lebens.

Element Metall

Eisen ist das namensgebende Produkt der Eisenwurzen. Über Jahrhunderte war die Eisenwurzen Europas wichtigste Eisen produzierende und verarbeitende Region und Waidhofen einer der Hauptorte: Messer, Sensen und Kleineisenwaren verschiedenster Art wurden hier verfertigt und vertrieben. Auch im Zinngießerhandwerk war Waidhofen weit im Umkreis berühmt. Noch heute gibt es in der Region viele große Firmen, die als Weltmarktführer die Tradition der Eisenverarbeitung fortführen.

Element Feuer

Feuer steht für Erleuchtung und Verfolgung durch religiösen Eifer und überlieferte dem Museum aus dieser Zeit der Glaubenskriege ein reiches Erbe. Der Weg von der ersten Öllampe über Kerzen führte zur elektrischen Beleuchtung und die offenen Kamine entwickelten sich zur kontrollierten Wärmelieferung. Stadtbrände und Kriege bedrohten die Stadt, wie man anhand der Exponate aus diversen Kriegen erkennen kann.

Element Wasser

Eine Stadt am Fluss, wie Waidhofen, lebt vom und mit dem Wasser. Die Ybbs diente als Transportweg, ihre Seitenbäche als Antrieb für die Hämmer. Heute ist die Ybbs Standort für mehrere Kraftwerke, die den Strom für Waidhofen erzeugen. Wasserversorgung und Abwasserentsorgung sind Kernaufgaben der Stadt für Gesundheit und Hygiene. Die Flussidylle Waidhofens inspirierte immer wieder viele Künstler und ließ zahlreiche Ansichten der Stadt und der Uferlandschaft entstehen, die wir in unserem Haus präsentieren.

Element Holz

Der Wald war der Reichtum der Eisenwurzen. Mit der Holzkohle speiste man die Schmiedefeuer. Für Tischler, Drechsler und Binder war Holz Werkstoff für Möbel und Hausbau. Für den Klimawandel spielt Holz eine wichtige Rolle als nachhaltiges Heizmaterial. Holz prägt Waidhofen weiter, vom Holzspielzeug der großen, museumseigenen Spielzeugsammlung, bis zu den immer noch in der Stadt präsenten holzverarbeitenden Betrieben.

Das Schaudepot

Entdecken Sie die wertvollen Schätze der Vergangenheit!
Das 5 Elemente Museum zeigt die Geschichte der Stadt Waidhofen an der Ybbs als Ergebnis eines Zusammenwirkens jener Elemente beim Aufbau einer vormodernen Industrielandschaft, die stark durch die Eisenverarbeitung geprägt war.
Der Musealverein Waidhofen wurde 1905 gegründet und baute seither eine große Sammlung auf, die wir nun in unserem neuen Ausstellungsteil aus der Museumsordnung herausbrechen und in einem Schaudepot zeigen.
Die Vielfalt der Sammlung und deren Anordnung ermöglichen einen neuen Blick auf weitere Facetten der historischen Überlieferung unserer Stadt. Alle Exponate haben einen Bezug zu unserer Region und jedes Einzelne erzählt eine Geschichte, erzeugt vielleicht aber auch neue Fragestellungen über die vertraute Heimat.

Öffnungszeiten 5-Elemente-Museum

Dienstag: 09:00-13:00 Uhr
Mittwoch bis Samstag: 09:00-13:00 | 14:00-17:00 Uhr
Sonntag: 10:00-16:00 Uhr
Aktuellen Öffnungszeiten finden Sie online!

Weitere Informationen finden Sie unter

www.schloss-rothschild.at/5-elemente-museum

 

Schloss Rothschild

Schon von weitem grüßt der Kubus auf dem steinernen Schlossturm. Im Schloss Rothschild treffen Geschichte und Moderne aufeinander – historische Tradition und mutige Innovationen. Ob im 5-Elemente-Museum, bei Hochzeiten oder Seminaren, wir lieben die Vielfalt! Das Schloss bietet eine unverwechselbare Location mit vielfältigen Räumlichkeiten.

Die gewagten architektonischen Neuerungen riefen viele Verfechter des alten Erscheinungsbildes auf den Plan und formten sich zur politischen Oppositionspartei. Doch mittlerweile ist die „Kubusdebatte“ abgeklungen und Besucher und Einheimische nutzen den Kubus gerne als Veranstaltungsort für private Events.

Als Nachnutzungsprojekte für die NÖ Landesausstellung wurden 2008 das 5- Elemente Museum, das Stadtarchiv, die Stadtbibliothek, und das Tourismusbüro mit seinem Veranstaltungsmanagement in das Schloss verlegt. Seither glänzt es als Hochzeitslocation, Klangraumdestination und wissenschaftlich-historischer Dienstleister. Ebenso für Seminare, Tagungen, Weihnachtsfeiern & auch private Festlichkeiten wird das Schloss Rothschild gerne gemietet.

Weitere Informationen finden Sie unter

www.schloss-rothschild.at

 

Schaukraftwerk Schwellöd

Die emsigen Liebhaber des Kraftwerkes Schwellöd nehmen Sie gerne mit auf eine Reise in die Vergangenheit, zeigen Raritäten von anno dazumal und erklären die Entwicklung der Energiegewinnung an und mit der Ybbs.

Im Schaukraftwerk Schwellöd kann angefasst und erlebt werden – eine echte Möglichkeit Wissen zu begreifen. Wie kann man aus Wasser Strom erzeugen? Was ist eine Turbine? Und wie wichtig ist die Wasserkraft in Österreich?

In der Ausstellung „Vom Wasserrad zur Turbine“ wird die Entwicklung der Waidhofner Wasserkraft gezeigt. Begeben Sie sich auf einen Rundgang durch das hoch technisierte moderne Kleinkraftwerk der EVN und durch das museale Schaukraftwerk mit den verschiedenen historischen Turbinentypen – unter anderem einer Kaplan-Turbine.

Der berühmte Erfinder Viktor Kaplan (1876-1964) forschte sein Leben lang an der Nutzung der Wasserkraft. Im Schaukraftwerk Schwellöd wird der technische Fortschritt der Stromerzeugung mittels Wasserkraft bewusst gemacht. Im Mittelpunkt des historischen Kraftwerks aus dem Jahre 1923 steht eine original Kaplan-Turbine mit drehbaren Laufradschaufeln, die wesentlich dazu beigetragen hat, Effizienz der Stromgewinnung zu erhöhen.

Alle Details dazu beim nächsten Rundgang im Schaukraftwerk Schwellöd!

Öffnungszeiten Schaukraftwerk Schwellöd

Fixierte Führungen von Juni bis Oktober jeweils am 1. & 3. Sonntag im Monat um 15:00 Uhr.
Individuelle Führungen können gerne jederzeit gebucht werden.
Besuch nur mit Führung möglich.

Weitere Informationen finden Sie unter

www.waidhofen.at/schaukraftwerk-schwelloed

 

Weitere Sehenswürdigkeiten in Waidhofen

www.waidhofen.at/sehenswertes

Quelle: Stadtgemeinde Waidhofen an der YbbsQuelle: Stadtgemeinde Waidhofen an der YbbsQuelle: Stadtgemeinde Waidhofen an der YbbsQuelle: Stadtgemeinde Waidhofen an der Ybbs (c) Dominik StixenbergerQuelle: Stadtgemeinde Waidhofen an der YbbsQuelle: Stadtgemeinde Waidhofen an der YbbsQuelle: Stadtgemeinde Waidhofen an der YbbsQuelle: Stadtgemeinde Waidhofen an der Ybbs (c) Dominik Stixenberger