Tiroler Volkskunstmuseum


Universitätsstrasse 2
6020 Innsbruck
Telefon: +43 (0)512/59489-510

volkskunstmuseum@tiroler-landesmuseen.at
http://www.tiroler-volkskunstmuseum.at

Nach den umfangreichen Umbauten 2008/2009 präsentiert sich das Museum nach seinem 80-jährigem Bestehen in der Universitätsstraße in einem völlig neuem Gewand. Luzifer ist der Verführer durch das "neue" Tiroler Volkskunstmuseum. Er ist der Provokateur, das Enfant terrible in der schönen, wohl geordnet erscheinenden Museumswelt. Er hinterfragt, zweifelt und untergräbt: Was ist Kunst? Was ist Handwerk? Was ist echt? Was scheint nur so? Luzifer stellt sich in den Dienst der Wirklichkeit.

Die vielfältigen Ausstellungsbereiche umfassen die "Miniaturen des Evangeliums" (Krippen), das "Pralle Jahr", das "Prekäre Leben", "Schein und Sein" (Trachten), die Studiensammlung und die Stuben. Außerdem werden die BesucherInnen mit einer eindrucksvollen Vorschau auf die Hofkirche "vorbereitet".

Das Tiroler Volkskunstmuseum in Innsbruck zählt zu den schönsten seiner Art in Europa. 1888 faßte der Tiroler Gewerbeverein den Beschluß, ein "Tiroler Gewerbemuseum" in Innsbruck zu errichten. Die anfängliche Sammeltätigkeit galt zeitgenössischen, handwerklich vorbildlichen Erzeugnissen. Sie sollten dem Tiroler Handwerk neue Anregungen geben.