Holz- und Werkzeugmuseum Lignorama in Riedau


Mühlgasse 92
4752 Riedau
Telefon: +43 (0)7764/6644

holz@lignorama.com
http://www.lignorama.com

Das Holz- und Werkzeugmuseum LIGNORAMA in Riedau in Oberösterreich wurde 2001 eröffnet. Der Name LIGNORAMA setzt sich aus dem lateinischen Wort für Holz „lignum“ und dem griechischen Wort für Anblick „horama“ zusammen.

Das Museum lädt zu einer informativen Reise durch die Geschichte, die Gegenwart und die Zukunft des Holzes ein und bietet einen umfassenden und spannenden Einblick in die Welt des vielfältigen und natürlichen Werkstoffes Holz.

Museumsgebäude

Das Museumsgebäude selbst stellt wohl das größte Exponat dar! Ursprünglich fungierte das Gebäude nämlich als Österreicherhaus bei den Olympischen Winterspielen in Japan/Nagano 1998, ehe es nach dem Ankauf durch die Firma Leitz nach Österreich zurück verfrachtet wurde und seine Bestimmung als Holz- und Werkzeugmuseum in Riedau fand. Der architektonisch einzigartige Bau des heutigen LIGNORAMA wurde auch mit zwei Holzbaupreisen ausgezeichnet!

 

Sammlungen und Aktivitäten

Die Besucherinnen und Besucher des Holz- und Werkzeugmuseums können Einblicke in die traditionellen Holzberufe (u. a. originale Tischlerwerkstatt aus den zwanziger Jahren) ebenso wie in die moderne Holzbearbeitung gewinnen. Im Holzlabor kann man die Eigenschaften des Holzes in eigenen Versuchen ausprobieren und unter die Lupe nehmen. Weiteres gibt es die so genannte Xylothek, Europas größte Holzmustersammlung mit 1400 verschiedenen Holzarten zu bestaunen. Eine Fachbibliothek lädt zum Schmökern und Recherchieren ein.

 

Sägewerk

In einem weiteren Gebäude, dem alten Sägewerk, tut die über 100 Jahre alte, noch funktionstüchtige Venezianische Gattersäge ihre Dienste und zeigt wie früher Baumstämme in Bretter geschnitten wurden.

 

Sonderausstellungen 2017

Durch wechselnde Sonderausstellungen mit dem Schwerpunkt Holz und durch die ständige Aktualisierung der Ausstellungsstücke wird regelmäßig der Puls der Zeit ins Museum geholt. Das LIGNORAMA sieht sich als Erlebnisraum, der alles Wissenswerte über das Thema Holz durch interaktive und kreative, kurzweilige Unterhaltung vermittelt.

28. April - 20. August 2017
BIENEN – die Bestäuber der Welt

Wir verdanken ihnen die Blütenpracht des Sommers, sämtliches Obst, allerlei Gemüse und manche süße Köstlichkeit: den Honigbienen! Die Ausstellung zeigt fantastische Bilder der vielfach preisgekrönten Naturfotografen Heidi und Hans-Jürgen Koch mit hochinformativen und anschaulichen Texten und Imker-Utensilien von Imkermeister Anton Reitinger aus Zell/Pram.

Rahmenprogramm: Angebote für Kinder und Schulklassen mit Bastelaktionen, Vorträge, Filmvorführung und zuckersüßem Honigfest.

1. September - 29. Oktober 2017
„Tischlermeister-Galerie 2017“

Ausstellung der besten Meisterstücke. Prämierung mit Bundesinnungsmeister KR Gerhard Spitzbart am 13. Oktober 2017.

23. November 2017 - Februar 2018
„Mit Pauken und Trompeten“

Kunterbunte Spielzeuginstrumente versetzen Kinder und Erwachsene in Verzückung! Rasseln, Trommeln, Schlagzeuge, Trompeten, Geigen, Gitarren, Flöten, Xylophone und kuriose Spielmusikautomaten laden zum Ausprobieren und Bestaunen ein.

 

Museum als Schule

Eine ideale Ergänzung bietet das Holz- und Werkzeugmuseum zum Lehrplan der Allgemeinen Pflichtschulen für Biologie und Umweltkunde, aber auch für den Bereich Technisches Werken ist ein Besuch eine Bereicherung. Die Schüler gewinnen einen Einblick in die Berufs- und Arbeitswelt der Holzbranche und lernen gleichzeitig den Rohstoff Holz und seine Herkunft kennen.

 

Pauschalangebote für Gruppen

Das Holzmuseum LIGNORAMA im Bezirk Schärding ist auch ein ideales wetterunabhängiges Ausflugsziel für Gruppen. Es gibt Pauschalangebote speziell für Seniorengruppen, Vereinsausflüge oder Betriebsausflüge, damit ein erlebnisreicher und interessanter Tagesausflug mühelos zu organisieren ist.

 

Öffnungszeiten und Preise

entnehmen Sie bitte der weiterführenden Website unter www.lignorama.com

Quelle: LignoramaQuelle: LignoramaQuelle: LignoramaQuelle: LignoramaQuelle: LignoramaQuelle: LignoramaQuelle: LignoramaQuelle: Lignorama