Bärenwasserfall in Oberdrauburg

Marktgemeindeamt Oberdrauburg
Marktplatz 1
9781 Oberdrauburg
Telefon: +43 (0)4710/2248-0

oberdrauburg@ktn.gde.at
http://www.oberdrauburg.at

Zu diesem Angebot haben wir leider noch kein Foto!

Sollten Sie eines haben, ersuchen wir Sie uns dieses kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das Foto wird ausschließlich für diese Präsentation verwendet. Es bleiben sämtliche Rechte bei Ihnen und als Fotoquelle wird der von Ihnen angegebene Name angezeigt. Das Foto bitte an folgende Adresse senden: office@freizeitinfo.at
Print

Der Bärenwasserfall liegt nordöstlich der Ortschaft Zwickenberg in einer Seehöhe von ca. 1040 m. Der Saubach, ein Nebenarm des Tobelbaches stürzt aus ca. 20 m Höhe über mehrere Kaskaden in die Tiefe. Die enge Schlucht und das kühle Wasser spenden auch an heißen Tagen angenehme Kühle. Beeindruckend ist die fast regenwaldartige üppige Vegetation, die durch die herrschende hohe Luftfeuchtigkeit begünstigt wird.

Gehzeit
Ausgangspunkt Zwickenberg: ca. 45 Minuten

Schwierigkeitsgrad
Teilweise schmaler etwas exponierter Steig im Wald - gutes Schuhwerk angeraten.

Wegbeschreibung
Ausgehend von der Kirche in Zwickenberg gehen Sie über die asphaltierte Gemeindestraße in Richtung Strieden. Nach etwa 400 m zweigen Sie rechts vorbei an einer Kapelle auf die Straße in Richtung Tobelgraben ab. Kurz vor den sogenannten Lochbauern folgen Sie links der Schotterstraße bis zur Tobelbachbrücke. Unmittelbar vor der Brücke verlassen Sie den Weg und folgen einem Waldsteig, der Sie vorerst ca. 200 m westseitig des Tobelbaches in Richtung Norden führt. Entlang der Markierung führt der Steig dann in mehreren Serpentinen den Wald hinauf . Bei Nässe ist eine gewisse Vorsicht angebracht, da der Steig meist mit Falllaub bedeckt ist. Nach ca. 10-15 Minuten führt der Steig dann wieder abwärts in Richtung Saubachgraben und dort direkt zum Bärenwasserfall.