Kirche am Sandbichl in Reißeck

Gemeindeamt Reißeck
Unterkolbnitz 50
9815 Kolbnitz
Telefon: +43 (0)4783/2050

reisseck@ktn.gde.at
http://www.reisseck.at

Zu diesem Angebot haben wir leider noch kein Foto!

Sollten Sie eines haben, ersuchen wir Sie uns dieses kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das Foto wird ausschließlich für diese Präsentation verwendet. Es bleiben sämtliche Rechte bei Ihnen und als Fotoquelle wird der von Ihnen angegebene Name angezeigt. Das Foto bitte an folgende Adresse senden: office@freizeitinfo.at
Print

Die "Sandbichlkirche" befindet sich in Oberkolbnitz an der Straße nach Preisdorf und liegt bereits im Landschaftsschutzgebiet am Fuße des Danielsberges. Die im Jahre 1716 errichtete hölzerne Kapelle wurde 1739 durch einen Bau aus Stein ersetzt. In den Jahren 1834 und 1911 wurden an dem kleinen Gotteshaus Erneuerungsarbeiten durchgeführt. In den Jahren 1991 - 1995 sind Restaurierungsarbeiten und eine Dacheindeckung aus Lärchenschindeln erfolgt.

Das dreijochige Langhaus ist mit einer Pilastergliederung versehen. Der Altarraum ist innen abgerundet und besitzt ein Gewölbe mit gratigen Stichkappen. Reicher plastischer Schmuck ziert den mit Opfergangsportalen versehenen, barocken Hochaltar. Die Kanzel und die Kreuzwegbilder wurden um 1750 angefertigt. An der nördlichen Langhauswand ist eine Votivtafel aus dem Jahre 1714 zu sehen. Der einschiffige Bau ist mit einem polygonalen Chor und einem hölzernen Dachreiter ausgestattet. An der Nordseite befindet sich ein kleiner Sakristeianbau.

Unterhalb der Kirche, bei einer Linde, steht der sogenannte "Friedenstisch", dessen Tischplatte mit einer Schnitzerei versehen ist.