Kalvarienbergkapelle in Steinfeld

Marktgemeindeamt Steinfeld
Hauptplatz 1
9754 Steinfeld
Telefon: +43 (0)4717/301

steinfeld@ktn.gde.at
http://www.steinfeld.gv.at

Zu diesem Angebot haben wir leider noch kein Foto!

Sollten Sie eines haben, ersuchen wir Sie uns dieses kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das Foto wird ausschließlich für diese Präsentation verwendet. Es bleiben sämtliche Rechte bei Ihnen und als Fotoquelle wird der von Ihnen angegebene Name angezeigt. Das Foto bitte an folgende Adresse senden: office@freizeitinfo.at
Print

Die Kalvarienbergkapelle in der Marktgemeinde Steinfeld ist ein 1767 errichteter, spätbarocker genordeter Bau mit geradem Schluss. Die beiden Fassadentürme im Süden sind mit Zwiebelhelmen gekrönt. Die Sakristei und ein Heiliges Grab befinden sich im Norden. Die 1988 erfolgte Außenrestaurierung stellte die Farbigkeit des 19. Jahrhunderts wieder her.

Der Innenraum ist flachgedeckt. Das Deckengemälde im Grabraum zeigt Christus in der Unterwelt. An den Seitenwänden befinden sich weitere Fresken. Im Jahr 1984 wurden barocke Fresken im Chor aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts entdeckt, die das Himmlische Jerusalem und die Auferstehung darstellen. Ein weiteres Fresko befindet sich an der Decke mit der Darstellung einer Vera-Icon. An der Altarwand befindet sich eine Kreuzigungsgruppe aus dem 19. Jahrhunderts mit den Schächern, Maria und Johannes. Die Orgelbrüstung zeigt dekorative Malerei aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Vor dem Altar ist eine Steinplatte mit einem Kreuz und der Jahreszahl 1767 eingelassen. Die geschnitzten Betstühle stammen aus der Mitte des 18. Jahrhunderts.