Annakapelle Neckenmarkt

Marktgemeindeamt Neckenmarkt
Rathausgasse 1
7311 Neckenmarkt
Telefon: +43 (0)2610/42263

post@neckenmarkt.bgld.gv.at
http://www.neckenmarkt.eu

Zu diesem Angebot haben wir leider noch kein Foto!

Sollten Sie eines haben, ersuchen wir Sie uns dieses kostenlos zur Verfügung zu stellen. Das Foto wird ausschließlich für diese Präsentation verwendet. Es bleiben sämtliche Rechte bei Ihnen und als Fotoquelle wird der von Ihnen angegebene Name angezeigt. Das Foto bitte an folgende Adresse senden: office@freizeitinfo.at
Print

Die Kapelle zu Ehren der heiligen Anna, die im Volksmund genannte "Annakapelle" ist neben den fünf großen Kapellen im Hottergebiet die kleinste. Messfeiern in der Annakapelle waren nie üblich. In den kanonischen Visitationen wird bemerkt, dass die Pfarrkirche eines Friedhofes entbehrt und die Verstorbenen zum Begräbnis in die Filiale Horitschon getragen werden.

Der Weg nach Horitschon - an der St. Annakapelle vorbei - führt noch heute den Namen "Totenweg". In der Friedhofsmauer in Horitschon sind Grabsteine aus jener Zeit eingemauert.

Die Inschrift eines solchen Steines lautet: "Alhier ruhet in Gott der Ehrnveste Herr Hans Lang, Gewester Marktrichter in Neckenmarkt, Seines Alters 51 Jahr. Ist in Gott entschlafen den 1. Marty 1684 Jahrs."