Renaissanceschloss Rosenburg


Rosenburg 1
3573 Rosenburg
Telefon: +43 (0)2982/2911

schloss@rosenburg.at
http://www.rosenburg.at

GESCHICHTE SPÜREN – TRADITION (ER)LEBEN

Hoch auf einem mächtigen Felsen über dem Kamptal in Niederösterreich und deswegen von weitem sichtbar, thront das Renaissanceschloss Rosenburg. Eine beeindruckende Schlossanlage, ein Refugium mit ganz außergewöhnlicher Atmosphäre.

Im Schloss befinden sich wunderschön erhaltene Prunk- und herrschaftliche Wohnräume, eine umfangreiche Sammlung von Waffen und Ausrüstungsgegenständen, Ausstellungsräume und ein Falknereimuseum. Das bauliche Ensemble wird durch einen eindrucksvollen Turnierhof sowie angrenzende Lust- und Wandelgärten umrahmt.

Mit mehr als 65.000 Besuchern im Jahr zählt die Rosenburg zu einer der bestbesuchten Attraktionen Niederösterreichs. Das Renaissanceschloss erreichen Sie in einer Stunde von Wien oder in 20 Minuten von Krems.

Ausstellungen auf der Rosenburg

Es erwarten Sie folgende spannend gestaltete Ausstellungen mit weitläufigen Schauräumen.

Möbel und Kunstobjekte

Alle ehemaligen herrschaftlichen Wohnräume sind nun wieder zugänglich und wurden vollständig mit antiken Möbeln und Kunstgegenständen aus dem Möbeldepot von Schloss Rosenburg eingerichtet.

Teil der Ausstellung sind unter anderem noch nie gezeigte Möbel wie diverse Kabinettschränke mit Intarsien oder massive Truhen- und Kleiderschränke. Im Vorraum zur Kapelle im ersten und zweiten Stock werden sakrale Möbel und Kunstobjekte gezeigt.

Die Waffensammlung

Die Waffensammlung wurde auf drei Zimmer vergrößert und durch neue, noch nie gezeigte Exponate aus dem Waffenmagazin ergänzt. Die Räume sind thematisch geordnet.

Im ersten Raum Hieb- und Stichwaffen aus dem 15. und 16. Jahrhundert, Turnier- und Repräsentationswaffen sowie Harnische und Rüstungen. Im zweiten Raum militärische Hieb- und Schusswaffen mit einer exquisiten Sammlung an Militärpistolen. Im Dritten Raum eine umfangreiche Sammlung an Jagdwaffen, welche gleichzeitig die Entwicklung der verschiedenen Langwaffen wie z.B. Radschloss-, Steinschloss- und Perkussionsschlossgewehre darstellt. Dazu wird auch eine Kollektion von seltenen, sehr gut erhaltenen Accessoires wie Kugelbeutel oder Jagdtaschen gezeigt.

Geschichte der gräflichen Familie Hoyos

Im neu gestalteten Hoyos-Zimmer wird auf die Geschichte der gräflichen Familie Hoyos eingegangen. Beginnend mit Hanns Freiherr von Hoyos (1506-1561) werden die wichtigsten Vertreter der Familie Hoyos vorgestellt und auf deren Leistungen und Wirken hingewiesen.

Dabei zeigt sich sehr deutlich die enge Verbundenheit des Hauses Hoyos zum kaiserlichen Hof in Wien und die Verdienste der Familie um das Land Niederösterreich und die Stadt Wien. Einzigartige Exponate und Dokumente geben Zeugnis über die teilweise turbulente Familiengeschichte. Die besonders freundschaftliche Beziehung zwischen Kaiser Franz I. und Johann Ernest Graf Hoyos-Sprinzenstein wird genauso thematisiert, wie die Jagdkameradschaft zwischen Kronprinz Rudolf und Joseph Theodor Graf Hoyos.

Ausgestellt sind auch einmalige Kunstschätze wie ein aus Gold und Elfenbein angefertigter Hirschfänger, ein Geschenk von Kaiser Franz I.

Ernst Graf Hoyos Zimmer

Ernst Graf Hoyos war ein leidenschaftlicher Großwildjäger. Seine Passion veranlasste ihn in den Jahren 1881 - 1914 zahlreiche Jagdreisen durchzuführen. Einige davon hatten das Ausmaß von Expeditionen und führten in damals noch vollständig unerforschte Gebiete der Erde. Unter anderem war er der erste Weiße beim damals noch unbekannten Stamm der Aulihan.

Thematisch widmet sich die Ausstellung seinen Reisen nach Indien, Afrika und die Mongolei. Besonders interessant sind seine ethnologischen Beobachtungen und Dokumentationen, welche er auf seinen Expeditionen sammelte.

Das Falknereimuseum

Im Falknereimuseum des Schloss Rosenburg erhält der Besucher einen Querschnitt durch die Geschichte der Falknerei. Neben wunderbar erhaltenen Exemplaren von alten Gewändern sieht man auch eine Reihe von Präparaten von Greifvögeln.

Sonderausstellung 2017 „Esskultur im Mittelalter“

Große Teile der bäuerlichen Bevölkerung waren mangelhaft ernährt und ständig von Hungersnöten bedroht, doch der Adel schwelgte in ausschweifenden Festmählern, bei denen sogar gefärbte Schwäne oder Hasenfleisch in Form eines Löwen auf den Tisch kamen. Haferbrei war Jahrhunderte lang das wichtigste Gericht des Mittelalters, bis schließlich Brot im 13. Jahrhundert zum Hauptnahrungsmittel wurde.

Wein und Bier wurden häufiger getrunken als Wasser, da dieses oft verunreinigt war. Die Klöster leisteten Pionierarbeit im Acker- und Weinanbau, bei der Fischzucht, der Käseproduktion, dem Bierbrauen und der Züchtung von Obstsorten. Die Ausstellung erzählt von kostbaren Gewürzen, der Bedeutung des Honigs, von höfischen Tischsitten, eingelegten Heringen und fantasievollen Wegen, die strengen Fastengebote zu umgehen.

 

Historische Falknerei und Greifvogel Flugvorführungen

Auf Schloss Rosenburg wird die uralte Tradition der Falknerei noch gelebt. Bei einer exklusiven Greifvogelvorführung in historischen Gewändern erleben Sie die Leichtigkeit des Fliegens und begegnen dem König der Lüfte. Schon in ältesten Zeugnissen unserer Zeit gilt der Adler als Seelenvogel – ihm zu begegnen verheißt Glück.

Im Rahmen der Vorführung erfahren Sie mehr über die historische Entwicklung der Falknerei, über verschiedene Zuchtprogramme zur Erhaltung der Artenvielfalt und natürlich auch über die natürlichen Verhaltensweisen und Lebensräume der verschiedenen Greifvögel.

Vorführungen gibt es an Öffnungstagen jeweils um 11:00 und 15:00 Uhr (außer zu Terminen der historischen Falknerei zu Pferd).

Im Anschluss an die Flugvorführung haben Sie gegen einen Aufpreis die Möglichkeit von einem/r Falkner/in durch das Falknereimuseum geführt zu werden.

 

Die Gärten der Rosenburg

Die Rosenburg hat ihr Angebot um neue, liebevoll gestaltete Gärten erweitert. Romantik und Rosen stehen dabei im Mittelpunkt. Vier eigenständige Gartenabschnitte mit vier unterschiedlichen Themen laden zum Besuch ein. Sie entführen in eine Welt der Ruhe und Besinnlichkeit.

 

Kulinarik

Die Schloss Taverne und der Schlossgasthof Rosenburg bieten vielfältige kulinarische Genüsse. Die Jahreszeiten spiegeln sich bewusst in den Speisen wider. Die Zutaten werden hauptsächlich aus der Region gewählt. Die Ritteressen mit Unterhaltung erfreuen sich großer Beliebtheit und werden regelmäßig im Gewölbesaal veranstaltet. Zusatztermine für Gruppen sind jederzeit buchbar.

 

Übernachtung

Für romantische Übernachtungen stehen im Schlossgasthof stilvolle Genießerzimmer, teilweise mit Blick auf das Schloss, zur Verfügung.

 

Veranstaltungen

Auf der Rosenburg finden kontinuierlich Veranstaltungen statt. Diese sind unter www.rosenburg.at ersichtlich.

 

Geburtstagsfeiern

Schloss Rosenburg ist der ideale Ort für Kindergeburtstage! Spannung, Spiel, Abenteuer und viel Spaß mit 4 verschiedenen Themengeburtstagsfeiern im einmaligen Ambiente des „Märchenschloss“ Rosenburg. Speziell geschulte Betreuer/innen begleiten die Kindergruppen, auf Wunsch bieten wir ein Komplettpaket inklusive Verpflegung.

 

Ihr Schloss für jeden Anlass

Realisieren Sie Ihre Veranstaltung in traumhafter Kulisse – das Renaissanceschloss Rosenburg bietet den besonderen Rahmen für besondere Veranstaltungen. Hochzeiten, Firmenfeiern, Bälle, Seminare, Kongresse u.s.w. im Schloss Rosenburg gibt es hierfür ein großes Raumangebot. Natürlich stehen auch die Gärten oder z. B. die große Terrasse zur Verfügung. Und sollten Sie das ganze Schloss mieten wollen, besteht auch diese Möglichkeit.

 

Öffnungszeiten 2017

1. April bis 29. Oktober
April: Freitag bis Sonntag und Feiertag 9:30 - 17:00 Uhr
Mai bis September: Mittwoch bis Sonntag und Feiertag 09:00 - 17:00 Uhr
Oktober: Freitag bis Sonntag und Feiertag 9:30 - 17:00 Uhr
Während der Saison ist an Feiertagen immer geöffnet!
Gegen Voranmeldung ab 60 Personen auch außerhalb der Öffnungszeiten.

 

Führungen und Preise

Sind auf der weiterführenden Website unter www.rosenburg.at ersichtlich.

Quelle: Renaissanceschloss RosenburgQuelle: Renaissanceschloss RosenburgQuelle: Renaissanceschloss RosenburgQuelle: Renaissanceschloss RosenburgQuelle: Renaissanceschloss RosenburgQuelle: Renaissanceschloss RosenburgQuelle: Renaissanceschloss RosenburgQuelle: Renaissanceschloss Rosenburg