Museum Ostarrichi in Neuhofen an der Ybbs


Millenniumsplatz 1
3364 Neuhofen an der Ybbs
Telefon: +43 (0)7475/52700-40

office@ostarrichi-kulturhof.at
http://www.ostarrichi-kulturhof.at

Erfahren und Erleben Sie die Geschichte Österreichs an einem einzigen Ort – im Museum Ostarrichi im Ostarrichi-Kulturhof in Neuhofen an der Ybbs!

Angefangen mit der Ostarrichi-Urkunde aus dem Jahr 996 über die herausforderndsten Momente des 20. Jahrhunderts bis hin zum EU-Beitritt wird die Historie Österreichs interaktiv und kurzweilig erzählt.

Eintausend Jahre alte Saat-Körner wollen betrachtet werden. Die älteste Wachauerin „Fanny“ – eine vor 34.000 Jahren gefertigte Statue – stellt sich vor. Informationen rund um die Babenberger, die Kronländer der Habsburger-Monarchie und die Politik nach 1945 werden anschaulich und verständlich vermittelt.

Das Museum Ostarrichi bietet neben der Ausstellung auch kreativen Geschichtsunterricht für Kinder und Jugendliche. Hier werden geschichtliche Vorgänge und Meilensteine altersgerecht und spielerisch erläutert. Ein umfangreiches Vermittlungsangebot lädt zum Staunen, Erkunden und Lernen ein.

Öffnungszeiten

Montag: 09:00 - 12:00 Uhr
Dienstag: 09:00 - 12:00 & 13:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr
Samstag, Sonntag & Feiertage: 09:00 - 12:00 & 13:00 - 17:00 Uhr

 

Entdecke Ostarrichi

In 7 Schritten durch die Geschichte Österreichs!

Das Museum Ostarrichi beherbergt eine der interessantesten historischen Dokumentationen zum Österreichbegriff. Ausgehend von der bekannten „Ostarrichi-Urkunde“, über eine Schenkung Kaiser Ottos III. an den Bischof Gottschalk von Freising, wird in 7 Schritten die österreichische Geschichte bis zur Unterzeichnung des Vertrags zur Europäischen Union verständlich und prägnant erzählt.

Erstaunliche Details der Urkunde aus dem Jahr 996 laden zum Entdecken ein und einer Zeitreise gleich werden prägende Ereignisse der Babenbergerzeit wie auch der Epochen der habsburgischen Dynastie erkundet.

 

Erkunde Ostarrichi

Das Museum als Ort der Begegnung und des Lernens!

Schulen bietet das Museum ein vielfältiges Programm an. Gemeinsam mit KulturvermittlerInnen erleben Kinder und Jugendliche die Geschichte Österreichs aus neuer Perspektive.

So wird bei der Urkunde aus dem Jahr 996 erkundet, wer womit geschrieben hat und warum? Ein Buchstabensalat wird entschlüsselt und bei Kaiser Otto III. müssen einige Merkwürdigkeiten geklärt werden. Die jungen Gäste schlüpfen in die Rolle eines Kaisers, basteln sich eine Krone oder drücken ihrer eigenen Ostarrichi-Urkunde das Siegel auf. Mit Hilfe von Arbeitsblättern wird selbst erkundet.

Nutzen Sie die unterschiedlichen Vermittlungsprogramme auch für Ihre SchülerInnen!

 

Erfasse Ostarrichi

Die Geschichte Österreichs mit allen Sinnen erfahren!

Interaktiv präsentiert sich das Museum Ostarrichi. Schon bei der Betrachtung von 1.000 Jahre alten Saatkörnern kommt man ins Staunen. Spannend aufbereitete Informationen erhält man über einfach zu bedienende Multi-Touch-Monitore. Hier wird „Fanny“, die älteste Wachauerin, eine Statue, die vor 34.000 Jahren gefertigt wurde, vorgestellt und mit dem Jupiter-Dolichenus-Fund aus Mauer in Amstetten wird auf die Bedeutung der Region in der Römerzeit hingewiesen.

Man erfährt viel Lehrreiches über die Zeit der Babenberger und über die Völker aus den Kronländern der Habsburger-Monarchie. Aufbrüche und Einsichten der Politik nach 1945 werden verständlich erzählt und eigens entwickelte spielerische Ebenen der Multi-Touch-Monitore regen zum Mittun an. Bei einem Europa-Spieltisch kann auf vergnügliche Weise die Europäische Union als Puzzle nachgebaut werden.

 

Online Ausstellung

Die Online-Ausstellungen des Museum Ostarrichi werden mit dem Web-Tool kurator.digital erstellt und sind bis auf weiteres kostenlos zugänglich.

2021 feiert die "Ostarrichi-Urkunde" 1025 Jahre. Dies wird zum Anlass genommen, um an die Niederösterreichische Länderausstellung und die Feierlichkeiten zur 1000-Jahrfeier 1996 zu erinnern.

 

Kostenloser Audioguide

Das Museum Ostarrichi lässt sich auch mit dem eigenen Smartphone erkunden. Zeit- und ortsunabhängig können interessante Details aus der Geschichte Österreichs entdeckt werden!

Lernen Sie spannende Details zur Ostarrichi-Urkunde kennen! Entdecken Sie die zwei Herrscherfamilien Babenberger und Habsburger und die Zeit danach. Tauchen Sie in die jüngste Geschichte Österreichs ein.
Mit der gratis App Hearonymus wird das Smartphone zum Audioguide. Die Tour durch das Museum Ostarrichi kann nach Belieben auch von zu Hause oder während der Zugfahrt immer wieder erlebt werden.

 

Veranstaltungen

Im Ostarrichi-Kulturhof und im Museum Ostarrichi finden auch kontinuierlich Veranstaltungen und Events zu diversen Themenbereichen statt. Das Programm finden Sie unter www.museum-ostarrichi.at

 

Jugend Enquete

Das Museum Ostarrichi stellt sich mit dem Jugendformat der Herausforderung in seiner Vermittlungsarbeit einen Bogen von der Geschichte zu aktuellen Themen der Gegenwart zu spannen.

Die jährlich stattfindende Jugend Enquete ist eine Diskussionsplattform für Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren. Die Veranstaltung bietet jungen Menschen die Möglichkeit zu gesellschaftspolitisch relevanten Themen Stellung zu beziehen und Meinungen, Positionen oder Einstellungen mit ExpertInnen unterschiedlicher Fachwissenschaften zu diskutieren.

 

Eintrittspreise und weitere Informationen

finden Sie unter www.museum-ostarrichi.at

 

Sonstige Angebote

Tradition und Brauchtum wird in Neuhofen an der Ybbs groß geschrieben. Es stehen Ihnen daher neben dem Besuch des Ostarrichi-Kulturhofes viele weitere Möglichkeiten für Ihren Aufenthalt zur Verfügung. Diverse Angebote sind unter www.museum-ostarrichi.at ersichtlich.

Quelle: Ostarrichi-KulturhofQuelle: Ostarrichi-KulturhofQuelle: Ostarrichi-Kulturhof (c) WeinfranzQuelle: Ostarrichi-Kulturhof (c) WeinfranzQuelle: Ostarrichi-Kulturhof (c) WeinfranzQuelle: Ostarrichi-Kulturhof (c) WeinfranzQuelle: Ostarrichi-Kulturhof (c) WeinfranzQuelle: Ostarrichi-Kulturhof (c) Weinfranz