VW-Käfermuseum Gaal

VW-Käfermuseum Gaal
Ingering II
8731 Gaal
Telefon: +43 (0)3513/8822
Fax: +43 (0)3513/8822-10

info@kaefermuseum.at
http://www.kaefermuseum.at
Das erste österreichische Käfermuseum ist ein wahres Erlebnis. Es erwartet Sie eine multimediale Reise durch die Vergangenheit bis in die Zukunft. Auf einer Großleinwand werden Ihnen von Käfer-Profis die wichtigsten Ereignisse von der Geburt des Klassikers bis hin zum New Beetle präsentiert. Außerdem steht Ihnen ein Multi-Media-Info-Terminal zur Verfügung, auf dem Sie durch die Geschichte des Volkswagens, die legendären Werbespots, die Technik und den unverwechselbaren Zeitgeist der 50er und 60er Jahre surfen können. Das ist jedoch alles nichts, gegen klassische Käfer zum Angreifen. Derzeit stehen 25 Exponate zur Besichtigung zur Verfügung. Darunter befinden sich sehr viele Raritäten und Überraschungen. Ob der New-Beetle auch zu Probefahrten zur Verfügung stehen wird? Wer weiß...
Anfahrt
Der Käfermuseum liegt in der Gemeinde Gaal, einem Hochtal am Südrand der Niederen Tauern, in der Steiermark. Von Knittelfeld kommend geht es Richtung Gaal/Bischoffeld bis Ingering II.

Öffnungszeit
Das VW-Käfermuseum ist von 1. Mai bis 31. Oktober jeweils Samstags, Sonn- und Feiertags von 10:00 bis 17:00 Uhr für Sie geöffnet.
Für Gruppen ab 8 Personen ist gegen Voranmeldung eine Führung jederzeit möglich. In diesem Zusammenhang besteht auch die Möglichkeit von individuellen Pauschalangeboten.

Eintrittspreise und Pauschalangebot
Einzelperson EUR 4,--
ÖAMTC-Mitglieder EUR 2,50
Kinder (6-10 Jahre) EUR 2,--
Ermäßigung für Gruppen ab 8 Personen, Pensionisten, Militär, Gästekarte, Familienpass EUR 3,50

Pauschalangebot (Museumseintritt inklusive Führung und Mittagsmenü im Gaalerhof) für Gruppen ab 8 Personen EUR 12,- pro Person

Highlights
Formel V: Die erste Marken- und Nachwuchsformel, deren Blütezeit in den 60er und 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts lag. Wesentliche Bauteile (Motor, Getriebe, Radaufhängung) mussten vom damals gebauten VW-Käfer stammen. Mit dem im VW-Käfermuseum Gaal ausgestellten Exponat soll angeblich sogar Jochen Rindt gefahren sein!

Hebmüller: Das Karosseriewerk Joseph Hebmüller Söhne in Wülfrath bei Wuppertal wurde 1889 gegründet. Sein wahrscheinlich bekanntestes Produkt war ein zweisitziges Cabriolet auf der Plattform des VW Typ 1. 1948 fertigte Hebmüller drei Prototypen des zweisitzigen Cabriolets mit voll versenkbarem Verdeck und einem elegant gewölbten, lang gezogenen Heck

Schwimmwagen: Bei Ausbruch des Zweiten Weltkriegs wurde die Produktion des Volksbanken-Werks auf Rüstungsgüter wie den Schwimmwagen umgestellt . Es wurden rund 15.000 Stück produziert - mit einer Schiffsschraube am Heck.

Kübelwagen Typ 82: Vom Kübelwagen wurden über 50.000 Exemplare in der Zeit des zweiten Weltkriegs gebaut. Bestaunen Sie eines dieser Exponate im VW-Käfermuseum Gaal!

Gelbschwarzer Renner: Dieses Fahrzeug wurde in einer Auflage von lediglich 3.500 Stück auf Basis des VW 1303 S hergestellt. Als Motorisierung diente der schon seit Einführung des VW 1302 S bekannte 1,6 L Boxermotor mit 37 KW / 50 PS. Der Gelbschwarze Renner fällt vor allem durch seine gelb-schwarze Lackierung auf.
Quelle: FreizeitinfoQuelle: www.kaefermuseum.atQuelle: www.kaefermuseum.atQuelle: www.kaefermuseum.atQuelle: www.kaefermuseum.at